Cerca

Vatican News
Papst Franziskus wird bei seiner Reise auch Mapuche und Amazonas-Völker treffen Papst Franziskus wird bei seiner Reise auch Mapuche und Amazonas-Völker treffen  (AFP or licensors)

Papstreise nach Chile: Kirche schickt dem Papst Dossier zu Mapuche

Die chilenische Kirche hat Papst Franziskus im Vorfeld seines Besuches Mitte Januar ein Dossier über die Lage der indigenen Gemeinden der Mapuche in der Unruheprovinz La Araucania geschickt.

Örtlichen Medienberichten zufolge stammt es von Experten aus dem Präsidentenpalast. Die Informationen sollen zur Vorbereitung des Papstbesuches vom 15. bis 18. Januar dienen. Am 17. Januar ist bei seinem Aufenthalt im chilenischen Temuco auch ein Treffen mit Mapuche-Vertretern vorgesehen.

Eine kleine Änderung des bislang bekannten päpstlichen Reiseprogramms gab der Pressesaal an diesem Montag bekannt: So wird Franziskus am ersten Tag seines Peru-Besuches die Autoritäten des Landes erst nach einem Besuch bei den Amazonas-Völkern treffen. Ursprünglich war die Begegnung mit den Amazonas-Völkern für den Nachmittag des 19. Januar 2019 geplant. 

(cs mit kna)

11 Dezember 2017, 15:00