Beta Version

Cerca

VaticanNews
Papst Franziskus Papst Franziskus  (AFP or licensors)

Papst empfängt sieben neue Botschafter

Papst Franziskus hat an diesem Donnerstag sieben neue Botschafter in Audienz im Vatikan empfangen.

Bei den Diplomaten handelt es sich um nichtresidierende Botschafter, die also keinen festen Sitz in Rom haben. Darunter befindet sich auch der neue diplomatische Vertreter des Fürstentums Liechtensteins. Es handelt sich um den Prinzen Stefan von und zu Liechtenstein (56), der zuvor das Fürstentum in Deutschland (2007-2017) und in der Schweiz (2001-2007) vertrat. 2015 rief er das Projekt „Liechtenstein Languages“ ins Leben, das er heute noch leitet. Es handelt sich um eine Initiative, die die Integration von Flüchtlingen in Europa durch Sprachkurse fördert.

Bei den weiteren neuen Botschafter handelt es sich um Diplomaten aus dem afrikanischen Swasiland und Tschad sowie aus Aserbaidschan, Indien, Jemen und Neuseeland. Bemerkenswert ist, dass das Krisenland Jemen, in dem derzeitig ein heftiger Bürgerkrieg tobt, in diesen Tagen einen Botschafter an den Heiligen Stuhl entsendet.

14 Dezember 2017, 10:00