Beta Version

Cerca

Vatican News
Jubel für den Papst in Rangun Jubel für den Papst in Rangun  (AFP or licensors)

Myanmar: Papst führt heikles Gespräch mit General

Papst Franziskus hat in Rangun den General der burmesischen Streitkräfte zu einem Höflichkeitsbesuch empfangen. Die beiden sprachen „über die große Verantwortung der Autoritäten des Landes in diesem Moment des Übergangs“, sagte Vatikansprecher Greg Burke nach der Begegnung im erzbischöflichen Palais von Rangun, ohne Einzelheiten zu nennen; in Myanmar regierte bis 2010 das Militär, die Nachwirkungen dieser Militärdiktatur sind immer noch lebendig.

Das Treffen zwischen Papst und General dauerte 15 Minuten. Es war ursprünglich für Donnerstag angesetzt gewesen, wurde aber kurzfristig auf Montag vorgezogen und war somit die erste offizielle Begegnung für den Papst in Myanmar. General Ming Aung Hlaing kam mit vier militärischen Begleitern, den Papst unterstützte ein Übersetzer der Ortskirche. Franziskus überreichte dem General zum Abschluss des Treffens eine Gedenkmedaille zu seiner apostolischen Reise, der ersten überhaupt eines Papstes in Myanmar; der General revanchierte sich mit einer Harfe in Form eines Bootes und einer dekorierten Reisschale.


(rv gs)

27 November 2017, 14:45