Beta Version

Cerca

VaticanNews
Kardinal Rai (Mitte) am 14. November bei König Salman (rechts) Kardinal Rai (Mitte) am 14. November bei König Salman (rechts)  (AFP or licensors)

Libanon: Patriarch berät sich mit dem Papst

Der maronitische Patriarch Kardinal Bechara Boutros Rai berät am Donnerstag im Vatikan mit Papst Franziskus und der Kurie über die politische Krise im Libanon. Das hatte das maronitische Patriarchat am Mittwoch bekannt gegeben. Frankreichs Außenminister Jean-Yves Le Drian spreche am gleichen Tag in Riad mit Ministerpräsident Saad Hariri über einen allseits gesichtswahrenden Modus zu seinem Rücktritt, berichten Medien.

Angedacht sei den Angaben zufolge eine Ausreise Hariris nach Frankreich und ein dort erfolgender offizieller Rücktritt. Die für den christlich-islamischen Dialog überaus bedeutsame Kurzvisite von Kardinal Rai in Saudi-Arabien am Montag und Dienstag war von den Vorgängen rund um die „Flucht“ des libanesischen Ministerpräsidenten Hariri nach Riad überlagert. Kardinal Rai flog im Anschluss an den Besuch direkt nach Rom. Er wollte im Gespräch mit Papst Franziskus und führenden Mitarbeitern der römischen Kurie für den christlich-islamischen Dialog bedeutsame Informationen darlegen.

Im maronitischen Patriarchat wurde bedauert, dass die Saudi-Arabien-Visite des Kardinals in der Öffentlichkeit ausschließlich in der Perspektive des angekündigten Rücktritts Hariris wahrgenommen wurde. Hariri, dessen Clan massiv im „großen Geschäft“ des Öllandes engagiert ist und der deshalb oft in Riad ist, hatte von dort aus seinen Rücktritt erklärt. Der Patriarch betonte seinerseits ausdrücklich, er sei nach Saudi-Arabien gekommen, um „über Prinzipien, nicht über Tagespolitik“ zu reden. Der Kardinal-Patriarch zeigte sich bei einem Journalistengespräch in Riad überzeugt von den Rücktrittsgründen Hariris. Dieser hatte erklärte, er fürchte um sein Leben, wobei er eine Bedrohung durch die massiv mit russischen Waffen aufgerüstete schiitische Hisbollah-Miliz andeutete.

(kap 16.11.2017 mg)

16 November 2017, 15:46