Newsletter von Vatican News 22.6.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

22/06/2018

Der Papst mit seinem Pressesprecher Greg Burke
article icon

Papst Franziskus hat sich vor Journalisten erstmals ausführlich zum so genannten Kommunionstreit in der deutschen Kirche geäußert. Das Thema kam bei seiner „fliegenden Pressekonferenz“ am Donnerstagabend auf – da war er auf dem Rückflug von einem eintägigen Besuch in Genf nach Rom. 

article icon

Die Kardinäle Walter Kasper und Gerhard Ludwig Müller sind sich einig in der Einschätzung, dass der Streit um den Kommunionempfang von nichtkatholischen Ehepartnern der Kirche schadet.

PASTORALREISE NACH GENF - EIN RÜCKBLICK

Fliegende PK: Franziskus auf dem Flug von Genf nach Rom
article icon

Papst Franziskus ruft die Europäische Union dazu auf, sich im Streit um Flüchtlinge und Migranten zu einigen.  

article icon

Eine kurze, aber intensive Reise, die den Schweizer Katholiken viele Impulse mitgegeben hat. So fasst der Weihbischof von Lausanne-Genf-Fribourg, Alain De Raemy, die Reise des Papstes zusammen.

pope-francis--1529601867947.jpg
article icon

Der letzte Teil seiner eintägigen Reise war eine Messe im Genfer Palaexpo. In seiner Predigt rief Franziskus die Gläubigen auf, mehr auf Vergebung und Nächstenliebe zu setzen. 

article icon

Vertreter des Weltkirchenrats und Papst Franziskus haben den gemeinsamen Einsatz aller Christen für Gerechtigkeit und Frieden bekräftigt. Zugleich betonten sie bei einem ökumenischen Treffen am Donnerstag in Genf die Fortschritte in der Zusammenarbeit der Kirchen in den vergangenen 70 Jahren.

PAPST UND VATIKAN

Papst Franziskus empfängt die ROACO-Mitglieder 2018.06.22
article icon

Gleichzeitig verurteilte er Kirchenleute, die Armut predigen, aber in Reichtum leben. Der Papst äußerte sich bei seiner Audienz für die Mitglieder des Ostkirchenhilfswerkes ROACO. 

article icon

Sie sollten die „Schreie derer, die Brot und Gerechtigkeit fordern“ hören, Frieden bringen und sich für die Menschenwürde aller stark machen, sagte er am Freitag im Vatikan.

Austausch über humanitäre Hilfe: Franziskus und Dalla Torre
article icon

Themen der 30-minütigen Gesprächs waren die Unterstützung der Malteser bei der Flüchtlingsrettung im Mittelmeer sowie Hilfsprojekte im Nahen Osten und in der Subsahara-Region, teilte der Orden mit. 

article icon

Die Kirche müsse sich den Einfluss des digitalen Wandels auf den Kinderschutz bewusst machen, betonte der Leiter des Kinderschutzzentrums, der deutsche Psychologe und Jesuit Hans Zollner.

AUS DEM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann
article icon

Der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax, Bischof Stephan Ackermann, schätzt die aktuellen Pläne für eine Finanztransaktionssteuer (FTT) als zu ... 

article icon

Die Österreichische Regierung plant die Ausweitung der Arbeitszeit auf einen 12-Stunden Tag bzw. die 60 Stunden Woche.

AUS ALLER WELT

Irak: Noch ist die Situation politisch instabil
article icon

Laut UN-Generalsektretär António Guterres sei das Christentum „integraler Bestandteil“ der Kultur des Nahen Ostens, berichtet der Nachrichtendienst Fides. 

article icon

Die italienische Gendarmerie hat am Freitag eine international tätige Betrügerbande festgenommen, deren Mitglieder sich unter anderem als Kardinäle, Bankiers und Vatikanmitarbeiter ausgaben.

Orban (r.) und Morawiecki (l.): Boykottieren Junckers Treffen am 24. Juni zur Migration
article icon

Der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein, verurteilt ein Gesetz in Ungarn, das Haftstrafen für Flüchtlingshelfer vorsieht, als „Angriff auf die fundamentalen Menschenrechte und Freiheiten“. 

article icon

Die Eröffnung des Informations- und Orientierungszentrums für venezolanische Flüchtlinge wurde an diesem Freitag vom Präsidenten der Peruanischen Bischofskonferenz bekanntgegeben.

Der südsudanische Präsident Salva Kiir in Äthiopien
article icon

Schlechte Nachrichten aus Südsudan: Der jüngste Versuch, den Dialog zwischen den Erzrivalen Salva Kiir und Riek Machar wieder aufzunehmen, ist gescheitert.  

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Secretaria pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.