Cerca

Datum21/06/2018

Newsletter von Vatican News 21.6.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

21/06/2018

Papst Franziskus an diesem Donnerstag in Genf
article icon

Christen sollten die „Logik des Dienstes“ wählen, um gemeinsam voranzugehen. Dazu hat Papst Franziskus am Donnerstagvormittag in Genf aufgerufen - bei einem Ökumenischen Gebetstreffen beim Weltkirchenrat. 

FRANZISKUS IN DER SCHWEIZ

Papst Franziskus besucht den Weltrat der Kirchen
article icon

Ökumene und Mission müssen Hand in Hand gehen. Das betonte Papst Franziskus beim großen Ökumenischen Treffen am Sitz des Weltkirchenrates. 

Papst Franziskus und der Schweizer Bundespräsident Alain Berset im Gespräch
article icon

Die Schweiz und der Heilige Stuhl können gemeinsam viel für die Achtung der Menschenrechte tun, waren sich Franziskus und der Schweizer Bundespräsident in ihrem Gespräch einig.  

Kinder begrüßen den Papst auf dem Rollfeld des Genfer Flughafens
article icon

Genf gilt bei Protestanten als „das dritte Rom“. Darauf wies der Kantonsrat Pierre Maudet in seiner Begrüßungsrede an den Papst am Donnerstagvormittag hin. 

Papst Franziskus in Genf unterwegs
article icon

Tausende Katholiken reisten nach Genf, und die Papstreise war für die Schweizer Medien das Hauptthema des Tages. Doch es ging nicht nur um Ökumene. Ein Stimmungsbericht. 

Ein Bild der Begegnung von Frere Alois und Papst Franziskus im Vatikan am 12.03.2018
article icon

„Einstmals haben sich die Christen im Namen der Wahrheit des Evangeliums getrennt. Heute ist es im Namen des Evangeliums von essenzieller Bedeutung, dass sie sich versöhnen“. 

Der Generalsekretär des Weltkirchenrates, Olav Fykse Tveit
article icon

Das hat der Zentralausschuss des ÖRK auf seiner Tagung beschlossen, die an diesem Donnerstag zu Ende ging. 

Genf
article icon

Hier lesen Sie das gesamte Programm der Papstreise im Überblick. Alle Berichte dazu finden Sie nach Veranstaltungsende noch am Reisetag auf unserer Homepage www.vaticannews.va/de . 

VATIKAN UND MENSCHENRECHTE

Schulklasse in Indien
article icon

Vatikan-Erzbischof Ivan Jurkovič sprach vor dem Menschenrechtsrat in Genf in der Sitzung über das Recht auf Bildung.  

Vatikan-Diplomat Ivan Jurkovič
article icon

Der ständige Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen verteidigte zudem Frauenrechte und sprach sich gegen die Einführung von neuen „Geschlechterkategorien“ aus. 

NACHRICHTEN AUS ALLER WELT

Der frühere Erzbischof von Washington, Kardinal Theodore McCarrick
article icon

Der frühere Erzbischof von Washington, Kardinal Theodore McCarrick, darf wegen Missbrauchsvorwürfen nicht mehr als Priester wirken.  

US-Präsident Donald Trump
article icon

Der Präsident beugt sich dem öffentlichen Druck gegen die Trennung von Einwandererfamilien an der Grenze. Trumps Lösung: Eltern und ihre Kinder sollen künftig gemeinsam eingesperrt werden. 

Hat Vatikanvertreter nach Hamburg eingeladen: Erzbischof Stefan Heße
article icon

Von der Situation des katholischen Bildungswesens im Erzbistum Hamburg werden sich Vertreter des Vatikans vor Ort ein Bild machen.  

Not im Gazastreifen unter Beschuss: UN bitten die Weltgemeinschaft, für humanitäre Hilfe großzügig zu sein.
article icon

Menschenrechtsexperten der Vereinten Nationen befürchten den Zusammenbruch des Gesundheitswesens im Gazastreifen.  

HINTERGRÜNDE

November 2014: Papst Franziskus trifft Präsident Erdogan bei seiner Apostolischen Reise in die Türkei
article icon

In der Türkei lebende Christen sind derzeit „betrübt über die extreme Schwarz-Weiß-Zeichnung ohne Differenzierung, die gegenüber der Türkei erfolgt“. 

Aktion gegen Kinderehen in Indien
article icon

Die äthiopisch-orthodoxe Kirche unterstützt Aufklärungsinitiativen, die Familien vor den schädlichen Auswirkungen der sogenannten „Kinderehen" warnen sollen.  

Tawardos II.(2. v.r.) bei der Ostermesse in Kairo 2018
article icon

Der koptische Papst Tawadros II. bezeichnet eine Entchristlichung des Nahen Ostens als Gefahr für den Weltfrieden. 

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.