Beta Version

Cerca

Datum21/03/2018

Newsletter von Vatican News 21.3.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

21/03/2018

Dario Edoardo Viganò
article icon

Papst Franziskus hat den Rücktritt von Dario Viganò angenommen. Der Präfekt des vatikanischen Mediensekretariats bat um Entpflichtung, weil die jüngst aufgeflammte Kritik an seiner Arbeit die Medienreform im Vatikan als Ganzes gefährdeten, wie er dem Papst schrieb. 

BLICKPUNKT PAPST

Papst Franziskus mit den beiden irischen Familien
article icon

Das hat der Papst am Ende seiner Generalaudienz an diesem Mittwoch selbst bekannt gegeben. 

Der Papst bei der Generalaudienz am Mittwoch
article icon

Frühlingsanfang in Rom: Nach Tagen des Regens schien am Mittwoch endlich wieder die Sonne, so dass der Papst seine Generalaudienz draußen auf dem Petersplatz abhalten konnte. 

Archivbild Via Crucis am Kolosseum
article icon

Vom Palmsonntag bis zum Urbi et Orbi: Der Vatikan hat den Kalender der liturgischen Feiern mit Papst Franziskus bis Ostern bekannt gegeben. Wir übertragen alle Feiern live. 

AUS DEM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Beisetzung von Kardinal Karl Lehmann in Mainz
article icon

Am Nachmittag fand er im Mainzer Dom seine letzte Ruhestätte. Der verstorbene Kardinal Lehmann war „eine gewinnende Persönlichkeit“ mit Humor, so beschreibt ihn sein langjähriger Mitarbeiter Pater Hans Langendörfer. 

Die Kapuzinerkirche in Pietrelcina, Heimstatt von Padre Pio
article icon

Der Kapuzinerorden will künftig Volontariate im Ausland anbieten.  

AUS ALLER WELT

Erneut sind 35 Menschen in Syrien getötet worden
article icon

Die humanitäre Lage in Ost-Ghouta und Afrin spitzt sich zu. 100.000 Menschen aus Afrin brauchen dringend Hilfe – 35 starben bei jüngsten Angriffen in Damaskus und Douma. 

Lastwagen mit sauberem Trinkwasser in Kenia
article icon

Die häufigste Ursache für Kindersterblichkeit sind Krankheiten, die durch schmutziges Wasser übertragen werden. Darauf macht zum Weltwassertag die Organisation Save the Children aufmerksam.  

Die russischen Bischöfe haben Putin zu seiner Wahl gratuliert
article icon

In einem Brief schreiben die russischen katholischen Bischöfe, sie seien „bereit, zur Entwicklung der Gesellschaft beizutragen“. Putin tritt sein viertes Mandat an. 

Der Ort, an dem Jesus getauft wurde, soll in gutem einem Jahr von israelischer Seite aus wieder zugänglich sein
article icon

An die 3.000 Antipersonenminen sollen rund um die angenommene Taufstelle Jesu am Jordan im Boden liegen. Der Zugang zu den Kirchen und Klöstern auf dem bisherigen militärischen Sperrgebiet ist seit den 1970er Jahren stark eingeschränkt. 

Philippinische Soldaten in Mindanao
article icon

Die Direktoren der fünf von Jesuiten betriebenen Universitäten sprechen sich für die Bildung einer neuen autonomen muslimischen Region im Süden des Landes aus. 

Flüchtlingslager in Myanmar
article icon

Viele Rohingya wollen solange in Bangladesch bleiben, bis Myanmar ihnen Menschenrechte garantieren kann. Sie bauen sich in Bangladesch ein neues Leben auf. Die Hindus wollen lieber wieder zurück in ihre Heimat. 

Narendra Modi, Indiens Regierungschef
article icon

Oswald Gracias spricht mit dem Hindu-Premier Narendra Modi aber auch über eine Papstreise nach Indien. Eine solche kam bisher mangels einer Einladung aus New Delhi nicht zustande. 

Papst Franziskus hat einen Administrator für die brasilianische Diözese Formosa ernannt
article icon

Der Papst setzt im Bistum Formosa einen Administrator ein: Der Bischof befindet sich in Untersuchungshaft, ihm wird Unterschlagung vorgeworfen. 

VENEZUELA-CRISIS-ECONOMY-SEWERS
article icon

Einmal mehr haben die Bischöfe Venezuelas während ihrer Vollversammlung die katastrophale Situation im Land beklagt: Es fehlt an Essen, Medizin, Strom und Perspektiven.  

Im November 2016 traf der jüngst verstorbene Stephen Hawking Papst Franziskus
article icon

Der weltberühmte Physiker Steven Hawking wird in der Londoner anglikanischen Westminster Abbey beigesetzt. In den Nachbargräbern: bahnbrechende Wissenschaftler wie Sir Isaac Newton und Charles Darwin. 

UNSER FILMTIPP

Unser Filmtipp
article icon

Der österreichische Filmemacher Werner Boote setzt seinen Diskurs über den ökologischen Zustand der Erde mit einer Feldforschung zum Thema Nachhaltigkeit fort. 

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.