Vatican News-Newsletter vom 26.01.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

VaticanNews

Nachrichten vom Tag

26/01/2018

Der Papst begrüßt die Mitglieder der Glaubenskongregation
article icon

Für ihren Einsatz in sensiblen Glaubensfeldern hat der Papst am Freitag den Mitgliedern der Glaubenskongregation gedankt: „Der Mensch heute weiß nicht mehr, wer er ist – deshalb fällt es ihm schwer, zu erkennen, wie er gut handeln kann.“ 

BLICKPUNKT VATIKAN

Zugunglück in der Nähe Mailands
article icon

Papst Franziskus hat den Opfern des Zugunglücks in Norditalien seinen geistlichen Beistand versichert. Er teile den Schmerz aller Betroffenen.  

Messe in der Kapelle Santa Marta
article icon

Um die Übermittlung des Glaubens drehte sich die Predigt des Papstes bei der Frühmesse an diesem Freitag. 

article icon

Vor einem Jahr war in den italienischen Abruzzen ein Hotel von einer Lawine überrollt worden, 29 Menschen starben. Der Papst gedachte am Donnerstag der Opfer und traf deren Angehörige im Vatikan.

Ordensfrauen
article icon

Um mangelnde Geschlechtergerechtigkeit in großen Organisationen geht es bei der 4. Frauenkonferenz der Initiative „Voices of Faith“ anlässlich des Weltfrauentages am 8. März. 

article icon

Der neue Präsident von Haiti, Jovenel Moise, war an diesem Freitag beim Papst in Audienz.

BLICKPUNKT ÖKUMENE

Ökumenisches Abendgebet in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern
article icon

Christsein bedeutet, in Gemeinschaft zu stehen – über die konfessionellen Grenzen hinaus. Dies betonte Franziskus bei der Ökumenischen Vesper in Sankt Paul vor den Mauern zum Abschluss der Einheitswoche. 

video icon

„Wie viele Brüder und Schwestern werden heute für den Namen Jesu verfolgt! Wenn ihr Blut vergossen wird, auch wenn sie verschiedenen Konfessionen angehören, werden sie gemeinsam zu Glaubenszeugen, Märtyrern, die durch das Band der Taufgnade verbunden sind.“

HINTERGRÜNDE

Wahlen im Irak
article icon

Wahltag 12. Mai: Die chaldäisch-katholische Kirche hält den Urnengang für einen wichtigen „demokratischen Akt“, der „eine Chance auf Veränderung“ bedeutet. 

Lourdes
article icon

Mehr als 200 kirchliche Medien- und Kommunikationsexperten haben sich in den letzten Tagen in Lourdes die Köpfe zerbrochen über das Thema Wahrheit und Fake ... 

WEITERE NACHRICHTEN

Labor
article icon

Tiefgefrorene Embryonen ohne jede Lebensperspektive - einfach weil sie „verworfen“ werden. Ethisch bedenklich findet das der Bioethik-Experte und Augsburger Weihbischof Anton Losinger. 

article icon

Jesuitenpater Klaus Mertes lobt Papst Franziskus wegen dessen Bereitschaft, Fehler im Umgang mit chilenischen Missbrauchsopfern einzuräumen.

article icon

Der niederländische Kardinal Willem Jacobus Eijk verlangt Klarheit von Papst Franziskus in der Frage des Umgangs mit wiederverheirateten Geschiedenen.

Südafrika
article icon

Die katholische Kirche bittet um Vergebung für ihr Schweigen unter dem Apartheid-Regime. 

article icon

Der konservative Katholik Sam Brownback wird neuer US-Botschafter für die internationale Religionsfreiheit.

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Secretaria pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.