Beta Version

Cerca

Datum25/12/2017

Newsletter von Vatican News 25:.12.2017

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

25/12/2017

Krippe auf dem Peterplatz
article icon

Das gesamte Team der deutschsprachigen Sektion von Vatican News wünscht Ihnen alles Gute und Frohe Weihnachten! 

S.S. Francesco - Benedizione Urbi et Orbi 25-12-20
article icon

Beim traditionellen Weihnachtssegen „Urbi et Orbi“ auf dem Petersplatz hat Papst Franziskus zu „Frieden für Jerusalem und das ganze Heilige Land“ aufgerufen. Er bete für ein Wiederaufnehmen des Dialogs zwischen Israel und Palästina, „und dass man endlich zu einer Verhandlungslösung gelange“, sagte er bei seiner Weihnachtsansprache von der mittleren Loggia des Petersdoms aus. 

Papst Franziskus auf der Loggia des Petersdoms
article icon

Lesen Sie hier den vollständigen Text der Weihnachtsansprache von Papst Franziskus vor dem Segen Urbi et Orbi. 

article icon

Das Kind in der Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war: Eine schlichte Erzählung, die aber für immer die Geschichte der Menschen verändert. Papst Franziskus feierte in der Weihnacht die Messer zum Hochfest der Geburt Jesu Christi im Petersdom.

Christmette im Petersdom
article icon

Hier lesen Sie die Predigt des Papstes bei der Christmette in einer offiziellen deutschen Übersetzung! 

WEIHNACHTEN IM DEUTSCHEN SPRACHRAUM

Berliner Seehunde am Ersten Weihnachtsfeiertag
article icon

Vertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland haben an Weihnachten zu gesellschaftlichem Zusammenhalt aufgerufen. Zugleich mahnten sie, Egoismus und Fremdenhass entgegenzutreten und sich für Gerechtigkeit weltweit zu engagieren. 

article icon

Österreichs Bischöfe haben in den Weihnachtsgottesdiensten am Christtag und Heiligen Abend an die tief im Inneren der Menschen vorhandene Religiosität erinnert, die sich gerade an diesem Fest deutlich zeige. „Gott ist uns nahe. Besonders dort, wo wir schwach, einsam, sündig oder einfach nur offen für Hilfe sind“, fasste der Salzburger Erzbischof Franz Lackner die Weihnachtsbotschaft zusammen.

WEIHNACHTEN IN DER WELT

Abbas bei der Christmette in Bethlehem
article icon

„Wir sollten das Heilige Land nicht besitzen, sondern ihm dienen – zugunsten der ganzen Menschheit.“ Das sagte der Apostolische Administrator des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem, Erzbischof Pierbattista Pizzaballa, bei der Christmette in Betlehem. In der Katharinenkirche unmittelbar neben der Geburtskirche Jesu, unter der seine Geburtsgrotte verehrt wird, forderte der Franziskaner-Erzbischof von der internationalen Politik mehr Mut und Ernsthaftigkeit im Umgang mit dem Heiligen Land. 

article icon

Der Tropensturm Tembin, der zwischen Freitag und Sonntag über den Süden der Philippinen hinweggefegt ist, hat Überschwemmungen und Erdrutsche verursacht und nach neuesten Angaben etwa 240 Menschenleben gekostet.

Flagge Guatemalas an einem Botschaftsgebäude in Herzliya bei Tel Aviv
article icon

Der Präsident Guatemalas, Jimmy Morales, folgt dem US-Vorbild und kündigt an, die Botschaft seines Landes in Israel aus der Nähe von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Nach einem Telefongespräch mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu ließ Morales seine Entscheidung auf Twitter verbreiten.  

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.