Suche

Vatican News
Offene Kirchenpforte im Herzen Roms: Santa Maria dell´Anima Offene Kirchenpforte im Herzen Roms: Santa Maria dell´Anima 

Rom: Rektor der „Anima“ feiert Amtseinführung mit einem Jahr Verspätung

Der Rektor der deutschsprachigen Kirche in Rom Santa Maria dell´Anima, Michael Max, wird am kommenden Sonntag mit einem feierlichen Gottesdienst offiziell in seinen Dienst eingeführt. Faktisch ist er seit 1. September 2020 im Amt, wegen der Pandemie verzögerte sich die Feier um ein Jahr.

Zwischenzeitlich war auch ein Ausweichen auf die wesentlich größere Kirche S. Ignazio im Gespräch gewesen, die Lage im Lauf des Jahres habe aber auch diesen Plan vereitelt, heißt es im aktuellen Gemeindebrief der „Anima“.

Den Festgottesdienst am Sonntag leitet der Salzburger Erzbischof Franz Lackner, aus dessen Diözese Michael Max stammt. Lackner ist auch Primas Germaniae und Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz. Als Konzelebranten sind der Vorsitzende der Schweizer Bischofskonferenz Bischof Felix Gmür sowie der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick vorgesehen, beide sind der „Anima" als frühere Angehörige des dort ansässigen Priesterkollegs seit vielen Jahren verbunden.

Treffpunkt für die deutschsprachige Gemeinde Roms

Das Päpstliche Institut Santa Maria dell’Anima in der Nähe der Piazza Navona besteht aus einer Pfarrei, einem Priesterkolleg und einer Bruderschaft. Die Pfarrei feiert den Gottesdienst in deutscher Sprache mit in Rom ansässigen katholischen Gläubigen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie mit Pilgern aus diesem Sprachraum. Im Priesterkolleg der Anima leben rund 20 Geistliche aus dem deutschsprachigen Raum und den Ländern des ehemaligen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, die im Vatikan arbeiten oder von ihren Bischöfen oder Oberen zu weiterführenden Studien nach Rom geschickt werden.

(vatican news - gs)

10 November 2021, 12:12