Suche

Vatican News
Erzbischof Franz Lackner, Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz Erzbischof Franz Lackner, Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz 

Ö: Genesungswünsche für den Papst

Der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz hat Genesungswünsche an Papst Franziskus gerichtet und für den Operierten gebetet.

„Mit den Gläubigen in Österreich und weltweit verbinde ich mich im Gebet für unseren Papst und hoffe auf einen guten Verlauf des chirurgischen Eingriffs und eine rasche sowie vollständige Genesung“, so der Salzburger Erzbischof Franz Lackner am Sonntagnachmittag im Interview mit Kathpress.

„Wir haben allen Grund zur Hoffnung, dass wir den Heiligen Vater bald von der Nähe bei seinen Besuchen in Ungarn und in der Slowakei im September sehen werden und spätestens ganz persönlich beim Ad-limina-Besuch der österreichischen Bischöfe Ende des Jahres in Rom.“

Papst Franziskus war am Sonntagabend am Darm operiert worden. Nach Angaben des vatikanischen Presseamts sprach er auf die OP gut an.

„Die ersten Worte von Papst Franziskus nach seiner Wahl und seither immer wieder waren, dass die Gläubigen für ihn beten sollen“, erinnerte Erzbischof Lackner an den historischen Papstwahltag am 13. März 2013 und sagte: „Diesen Gebetswunsch des Papstes wollen wir gerade jetzt gerne und innig erfüllen.“

Wünsche auch von Van der Bellen

Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen wünscht Papst Franziskus via Twitter gute Besserung. „Erst Anfang Juni hatte ich eine Audienz bei Papst Franziskus in Rom. Ich wünsche ihm alles Gute für die bevorstehende Operation, gute Besserung und eine rasche Genesung“, so das Staatsoberhaupt in einem Tweet am Sonntagnachmittag. Das der Kurznachricht beigefügte Bild zeigt den Bundespräsidenten im Gespräch mit dem Heiligen Vater bei seiner Privataudienz am 6. Juni im Apostolischen Palast.

(kap/vatican news – pr)
 

05 Juli 2021, 09:33