Suche

Vatican News
Erzbischof Martin Krebs ist der neue Papst-Botschafter in  der Schweiz und in Liechtenstein Erzbischof Martin Krebs ist der neue Papst-Botschafter in der Schweiz und in Liechtenstein 

Neuer Papstbotschafter in Liechtenstein akkreditiert

Der deutsche Vatikandiplomat und Erzbischof Martin Krebs (64) ist nun ganz offiziell der neue Papst-Botschafter in der Schweiz und in Liechtenstein. Am Mittwoch übergab er Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein sein Beglaubigungsschreiben. An diesem Freitag ist er bei Bundespräsident Guy Parmelin in Bern zu Gast.

Algerien, Angola, Indien, Moldau, Spanien, Südkorea, Ungarn, Türkei – und der Heilige Stuhl: Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein hat am Mittwoch neue Botschafter aus aller Welt empfangen. Die Verbindungen zwischen dem katholischen fürstlichen Haus und dem Heiligen Stuhl gelten als eng.

Damit ist der neue Nuntius einen Tag früher in Liechtenstein als in der Schweiz offiziell akkreditiert. Am Donnerstag hat Erzbischof Martin Krebs seinen nächsten Antrittsbesuch in der Schweiz: „Der neue Nuntius wird am Donnerstag, 24. Juni, dem Bundespräsidenten sein Beglaubigungsschreiben übergeben. Ab diesem Zeitpunkt ist er offiziell akkreditiert“, teilt das Außendepartement in Bern mit.

Von Montevideo nach Bern

Martin Krebs ist Nachfolger von Thomas Gullickson. Dieser hatte wiederholt für Debatten gesorgt, weil er das duale System der kirchlichen Verfassung in der Schweiz kritisierte.

Krebs’ letzter Posten war in Montevideo, der Hauptstadt von Uruguay. Krebs hatte bereits vorletzte Woche seinen Antrittsbesuch bei der Schweizer Bischofskonferenz in Einsiedeln.

(vaticannews - skr)

24 Juni 2021, 12:07