Suche

Vatican News
Der Trierer Bischof Stephan Ackermann ist bereits dabei, das Richtergremium für den Prozess mit unabhängigen Richtern zu besetzen Der Trierer Bischof Stephan Ackermann ist bereits dabei, das Richtergremium für den Prozess mit unabhängigen Richtern zu besetzen  (Bistum Trier)

D: Kirchlicher Strafprozess wegen Missbrauchs im Bistum Trier

Gegen einen Ruhestandsgeistlichen aus dem Bistum Trier, dem sexueller Missbrauch vorgeworfen wird, wird es einen kirchlichen Strafprozess geben. Dazu habe die Glaubenskongregation in Rom den Trierer Bischof Stephan Ackermann angewiesen, hieß es am Wochenende auf der Interseite des Bistums.

Demnach war eine kirchenrechtliche Voruntersuchung Anfang 2021 abgeschlossen und das Ergebnis nach Rom gemeldet worden. „Der Empfehlung des Bischofs folgend hat die Glaubenskongregation nun einen gerichtlichen Strafprozess angeordnet“, hieß es weiter. Wie eine Bistumssprecherin am Montag verlauten ließ, sei ein solcher Prozess eine „Premiere“, zumindest was die „vergangenen 15 bis 20 Jahre“ angehe.

Für den Prozess werde der Trierer Bischof, der auch Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz ist, ein unabhängiges Richtergremium einsetzen, dessen Mitglieder nicht zum Bistum Trier gehörten. Das Verfahren zur Zusammenstellung dieses Richterkollegiums laufe bereits, hieß es in der Mitteilung der Diözese weiter. Die Beteiligten an dem Fall sowie die Pfarreiengemeinschaft, in der der Beschuldigte tätig war, seien informiert worden. Einzelheiten zu den Vorwürfen wurden nicht bekannt gegeben.  

(pm - cs)

22 Juni 2021, 12:17