Suche

Vatican News
Der Trierer Bischof Stephan Ackermann Der Trierer Bischof Stephan Ackermann   (Bistum Trier)

D: Heilig-Rock-Tage bis zum 25. April

Die diesjährige Heilig-Rock-Tage im Bistum Trier finden coronabedingt vor allem Online statt. Die Feierlichkeiten sind bereits gestartet, wie die Diözese mitteilte. Bischof Stephan Ackermann feierte am Freitag ein live übertragenes Pontifikalamt im Trierer Dom unter dem Motto „Du bist meine Zuversicht“.

Das Fest rund um die Reliquie des Heiligen Rocks dauert bis 25. April. Die Gottesdienste und Gebetszeiten finden vor allem als digitale Angebote statt, wie das Bistum Trier am Samstag mitteilte. Im Mittelpunkt steht der Heilige Rock als angebliches Gewand Christi.

Hier hören Sie ein Interview mit Pressesprecherin Judith Rupp (Bistum Trier)

Das Leitwort „Du bist meine Zuversicht“ solle „ein Wort der Stärkung und Ermutigung im ermüdenden Pandemie-Marathon sein“, sagte Ackermann in seiner Predigt laut Mitteilung. Dabei sei das Wort keine Durchhalteparole oder ein billiger Trost; es verschweige nicht, dass vieles nicht mehr so sein werde wie vorher.

Im Anschluss an den Gottesdienst öffnete der Bischof die Heilig-Rock-Kapelle im Trierer Dom, in der die Tunika in einem klimatisierten Schrein aufbewahrt wird. Die Kapelle ist während der Heilig-Rock-Tage zum Gebet geöffnet; maximal vier Gläubige dürfen sich unter Wahrung der Infektionsschutzregeln dort aufhalten, wie das Bistum mitteilte.

(pm bistum trier – mg)

17 April 2021, 12:48