Suche

Vatican News
Die Abschiebung eines Katholiken aus Pakistan will das Bistum Dresden-Meißen verhindern Die Abschiebung eines Katholiken aus Pakistan will das Bistum Dresden-Meißen verhindern  (AFP or licensors)

D: Bistum will Abschiebung eines Christen nach Pakistan verhindern

Das Bistum Dresden-Meißen will die Abschiebung des Katholiken Faisal Jahangir nach Pakistan verhindern. Bischof Heinrich Timmerevers bat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zu Wochenbeginn persönlich um Aussetzung der Abschiebemaßnahmen.

Bischof Timmerevers hatte den gebürtigen Pakistaner zudem am Montag in der Haftanstalt besucht, teilte das Bistum Dresden-Meißen weiter mit. Bei einer Abschiebung in die Heimat drohten dem 2008 nach Deutschland geflohenen Christen „sofortige Haft, womöglich auch Folter und Lebensgefahr“.

Der 41-Jährige ist laut dem Bistum gut integriert und standesamtlich sowie kirchlich mit einer Deutschen verheiratet.

Abschiebung schon diese Woche?  

Faisal Jahangir wurde laut dem Bistum Dresden-Meißen am 9. März bei einem regulären Termin in der Ausländerbehörde durch Polizeibeamte festgenommen und in Abschiebehaft verbracht. Voraussichtlich noch diese Woche soll er von dort nach München gebracht und dann nach Pakistan abgeschoben werden. Ein seit November 2020 beim Ausländeramt Meißen gestellter Aufnahmeantrag wurde bisher nicht beschieden. Bischof Timmerevers habe Ministerpräsident Kretschmer daher nun um eine Aussetzung der Abschiebemaßnahmen gebeten, bis eine rechtskräftige Entscheidung vorliegt.

(pm - sst)

16 März 2021, 12:38