Suche

Vatican News
Sexualisierte Gewalt (Symbolbild) hat viele Gesichter und verschiedene Grade - umso wichtiger ist es, sie zu erkennen und zu benennen Sexualisierte Gewalt (Symbolbild) hat viele Gesichter und verschiedene Grade - umso wichtiger ist es, sie zu erkennen und zu benennen  

Nur ein bisschen Kitzeln? P. Zollner über Missbrauchsprävention

Ein Priester, der früher regelmäßig Kinder kitzelte - heute wäre das ein dringender Fall für die Präventionsarbeit. In der Podcast-Reihe „Würde.Leben“ des „Center for Child Protection“ (CCP) veranschaulicht Pater Hans Zollner anhand von konkreten Situationen und Beispielen, wie diese umgesetzt werden kann.

Zum Schutz vor sexuellem Missbrauch gehört es, Kinder zu ermutigen, über auffälliges Verhalten zu sprechen. Sie brauchen aber auch aufmerksame Erwachsene, weil sie oft überfordert sind, Übergriffe zu erkennen. Zur Prävention gehört ebenso die Selbstkontrolle Erwachsener und die Frage, warum ich mich Kindern zuwende oder sie berühre. Die katholische Kirche ist in dieser Präventionsarbeit bereits weit vorangekommen. Vertuschungsversuche und die fehlende Bereitschaft, Verantwortung auch für frühere Missstände zu übernehmen, werfen die Glaubwürdigkeit der Vorbeugung jedoch zurück.

Der deutsche Jesuit Zollner leitet das CCP, das der päpstlichen Universität Gregoriana angegliedert ist. Die Podcast-Reihe Würde.Leben wird in Zusammenarbeit mit dem Münchner Kirchenradio (MKR) / Sankt Michaelsbund produziert. Alois Bierl vom Kirchenradio hat mit Pater Zollner gesprochen.

Hier der Podcast in voller Länge

(ccp/mkr - sankt michaelsbund)
 

24 Februar 2021, 12:36