Suche

Vatican News
Kirchturm in Salzburg - die Stadt in Österreich ist auch Sitz der  „Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste“ Kirchturm in Salzburg - die Stadt in Österreich ist auch Sitz der „Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste“ 

Schweiz: Freiburger Theologe wird Dekan an Europäischer Akademie

Der Dekan der Theologischen Fakultät an der Universität Freiburg, Professor Mariano Delgado, ist zum neuen Dekan für den Bereich Weltreligionen an der „Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste“ in Salzburg gewählt worden.

Die Mitgliedschaft kann auf Einladung der Akademie oder durch Vorschläge ihrer Mitglieder erworben werden. Sie gilt als Auszeichnung der Verdienste um Wissenschaft und Gesellschaft. Die Akademie ist in acht Klassen organisiert. Zur Klasse VII., zu deren Dekan Mariano Delgado gewählt wurde, gehören Theologen und Religionswissenschaftler. Die Klasse beschäftigt sich mit den Weltreligionen.

Die Akademie

Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste wurde am 7. März 1990 in Salzburg gegründet, wo sie bis heute ihren Sitz hat. Die Gründung ging von dem Salzburger Herzchirurgen Felix Unger, vom Wiener Erzbischof, Kardinal Franz König, und von dem Politikwissenschaftler und Philosophen Nikolaus Lobkowicz aus.

Die Akademie sieht sich als politisch unabhängig; sie finanziert sich durch Spenden, private Sponsoren und öffentliche Stellen. Sie will ein Gelehrtenforum sein, das interdisziplinär und transnational gesellschaftsrelevante Themen aufgreift. Rund 2.100 Mitglieder weltweit sind dabei. Sie sind anerkannte Wissenschaftler, Künstler und Geistliche - auch 32 Nobelpreisträger sind darunter.

(pm/kath.ch – sst) 

21 Januar 2021, 13:54