Suche

Vatican News
Regensburg Regensburg 

D: Regensburger Reliquie gestohlen - Bischof bringt Leihgabe aus Hauskapelle

Nach dem Diebstahl einer Reliquie des Heiligen Wolfgang aus der ihm geweihten Kirche in Regensburg hat Bischof Rudolf Voderholzer der Pfarrei eine Reliquie aus der bischöflichen Hauskapelle ausgeliehen. Passend zum Wolfgangsfest am Samstag brachte er die Reliquie persönlich in die Kirche.

Der Heilige Wolfgang ist der Schutzpatron der Diözese Regensburg. Er habe gesehen, wie schwer die Pfarrei St. Wolfgang durch den „brutalen Raub“ der Wolfgangsreliquie betroffen sei, begründete Voderholzer seine Leihgabe. Nun sollten die Gläubigen ein würdiges Patrozinium feiern können. An die unbekannten Täter appellierte der Bischof: „Behandeln Sie die Reliquie ehrfürchtig und geben Sie die Gebeine des Heiligen Wolfgang schnellstmöglich zurück.“

„Geben Sie die Gebeine des Heiligen Wolfgang schnellstmöglich zurück“

Der 994 gestorbene Wolfgang war der erste Bischof von Regensburg, heilig gesprochen wurde er 1052. Die Reliquien in der Wolfgangskirche waren hinter Panzerglas gesichert. Dennoch wurden sie am vergangenen Montag gestohlen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

(pm/Agenturen – gs)

01 November 2020, 17:34