Suche

Vatican News
Das Logo von Instagram Das Logo von Instagram  (AFP or licensors)

D: Menschen sehen Instagram als Gebetsalternative, sagt Philosoph

Nach Ansicht des Philosophen Peter Sloterdijk nutzen Menschen Soziale Medien wie Instagram als Alternative zum Beten. „Seit die Menschen das Beten verlernt haben, suchen sie nach Alternativen“, sagte Sloterdijk der „Bild“-Zeitung (Donnerstag).

„Das Beten, man sollte das nicht vergessen, war eine Methode, sich beim Jenseits vorzustellen. Dem durfte man sich als Mensch mit einem inneren Anliegen empfehlen. Die modernen Kommunikationsmittel haben eine Technik geschaffen, wie man Gebete in Bitten um Aufmerksamkeit umwandelt.“

Indem Menschen diese Form der Kommunikation nutzen, sprechen sie laut Sloterdijk der Öffentlichkeit und dem Freundeskreis eine Rolle zu, die man „früher dem Himmel und den Heiligen“ abverlangt habe. Instagram verkörpere das „Flehen um Bedeutsamkeit mit zeitgenössischen Mitteln“. Noch nie zuvor seien so viele Menschen mit der Hoffnung auf Bedeutsamkeit und Wahrnehmung vor ihren Mitmenschen aufgetreten.

(kna - mg)

15 Oktober 2020, 12:32