Suche

Vatican News
Mehrere Hände umfassen sich zu einem Kreis Mehrere Hände umfassen sich zu einem Kreis  (©koszivu - stock.adobe.com)

D: Sozialdienst katholischer Frauen für Familienpatenschaften

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) beobachtet im sozialen Dienst täglich, wie sich die Situation vieler ohnehin schon stark belasteter Familien durch die Regelungen zur Eindämmung des Virus bis zur Überforderung zuspitzt. Anlässlich des Weltkindertages, der in Deutschland diesen Sonntag (20. September) begangen wird, wirbt der SkF für Familienpatenschaften. Ehrenamtliche Paten begleiten dabei Familien, bieten Rat und konkrete Hilfe.

Dies sei gerade angesichts der Corona-Pandemie ein wichtiger Dienst, berichtet Hildegard Eckert, Bundesvorsitzende des SkF in einer diesen Sonntag veröffentlichten Pressemitteilung. Der Wert, den professionell begleitete Familienpatenschaften im Bereich der „frühen Hilfen“ besitzt, habe sich in den vergangenen Monaten eindrucksvoll gezeigt. Die Paten und Patinnen hielten während des Lockdowns etwa durch Telefonate und Videochats den Kontakt aufrecht. Oder sie stellten den Familien Bastel- und Spielmaterialen gegen die Langeweile vor die Tür.

„Familienpaten sind eine niedrigschwellige, aber höchst wirkungsvolle Unterstützung für Familien in schwierigen Lebenslagen“, betont Eckert. Sie sind da für die Sorgen und Nöte der Eltern und helfen mit Rat und Tatkraft. Außerdem unterstützen sie die Eltern auch bei der Betreuung und Förderung ihrer Kinder. Diese Begleitung sei auch in „Nicht-Corona-Zeiten“ für viele Familien eine wertvolle und wichtige Hilfe im Alltag.

SKF-Familienpatenschaften

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist deutschlandweit mit 138 ortsvereinen vertreten. 105 davon bieten „frühe Hilfen“ an - Dazu zählen Beratungs- und Gruppenangebote oder Familienhebammeneinsätze. Die meisten dieser Ortsvereine vermitteln auch Familienpatenschaften.

Zum Weltkindertag

In Deutschland wird der Weltkindertag jährlich am 20. September gefeiert. Der Tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken. In diesem Jahr steht er unter dem Motto  Kinderrechte schaffen Zukunft!“. Damit machen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland darauf aufmerksam, dass die Verwirklichung der Kinderrechte einen entscheidenden Beitrag für nachhaltige Entwicklung darstellt.

(pm – sst)

20 September 2020, 10:07