Suche

Vatican News
Junge Teilnehmer an der Aktion #challenge9aus72 Junge Teilnehmer an der Aktion #challenge9aus72   (youngCaritas OÖ)

Österreich: Solidaritäts-Aktion Jugendlicher läuft an

Die Online-Challenge der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas ermöglicht soziales - und sicheres - Engagement Jugendlicher in Zeiten von Corona. Ab 12. September können sich die jungen Menschen online dazu anmelden.

Die Katholische Jugend Österreich und die youngCaritas haben zu der Online-Aktion geladen. Corona-bedingt musste die alle zwei Jahre stattfindende größte österreichweite Solidaritäts-Aktion ‚72 Stunden ohne Kompromiss‘ auf das kommende Jahr verschoben werden. Die katholischen Jugendlichen Österreichs wollten dennoch nicht auf das gemeinschaftliche soziale Engagement verzichten - nun findet mit der #Challenge9aus72 ein Ersatzprojekt online statt.

Zum Nachhören

Auch in Oberösterreich können Jugendliche die Challenge annehmen und sich für die gute Sache einsetzen, wie uns die Projektverantwortliche der Katholischen Jugend Oberösterreich, Judith Zeitlhofer, erklärt: „Uns war es ein großes Anliegen, unsere Jugendsozialaktion ‚72 Stunden ohne Kompromiss‘ nicht einfach nur coronabedingt zu verschieben, sondern es den Jugendlichen gerade in so herausfordernden Zeiten wie jetzt zu ermöglichen, sich sozial zu engagieren – und dieses Engagement auch sichtbar zu machen. Die #Challenge9aus72 beinhaltet die Chance, schon heuer den ‚72-Stunden-Spirit‘ zu erleben – und das ganz einfach von zu Hause aus.“

72 Aufgaben aus 9 Themenbereichen

Im Rahmen der #Challenge9aus72 wählen Jugendliche ihre persönliche Challenge aus 72 Aufgaben aus insgesamt 9 Themenbereichen, wie z. B.: Nachhaltigkeit, Gemeinschaft, Handwerk oder Spiritualität. Zusätzlich werden zu jedem Monatsbeginn sogenannte „Sonder-Challenges“ veröffentlicht. Diese passen zu aktuellen Themen und zeitlichen Anlässen. „Wir ermutigen mit der Aktion junge Menschen dazu, einen Beitrag zu leisten - ganz individuell, persönlich und unmittelbar. Anhand der verschiedenen Themenbereiche erfahren die TeilnehmerInnen, wo gelebte Solidarität und ein starker Zusammenhalt überall möglich sind und wo sie mit ihrem Engagement ganz einfach etwas verändern können“, erklärt Judith Zeitlhofer.

Ob Zeit für ein ausführliches Telefonat, Unterstützung der Nachbarschaft, Hilfsaktionen wie Lebensmittelsammlungen organisieren, der Verzicht auf Plastik oder das Anlegen einer Bienenwiese, die Challenges sind bewusst niederschwellig gehalten und sowohl für Einzelpersonen als auch Kleingruppen machbar. Oberste Priorität hat dabei die Gesundheit aller Beteiligten. Katharina Zeiner, Projektkoordinatorin für die youngCaritas OÖ, betont: „Die #Challenge9aus72 ist großartig, weil die Jugendlichen hier ihren Interessen und Stärken entsprechend selbst auswählen können, wo sie helfen möchten. Das entspricht genau dem ungezwungenen Charakter des actionPools, unserer Freiwilligen-Plattform.“

Judith Zeitlhofer (Katholische Jugend OÖ, l.) und Katharina Zeiner (youngCaritas OÖ)
Judith Zeitlhofer (Katholische Jugend OÖ, l.) und Katharina Zeiner (youngCaritas OÖ)

Online für die Aktion anmelden

Auf der Internetseite www.challenge9aus72.at können sich die Jugendlichen anmelden und insgesamt 9 Aufgaben auswählen. Diese ,Challenges' sollten im Zeitraum von 12. September bis 22. November 2020 gemeistert werden. Anschließend können sich die Jugendlichen für das #Challenge9aus72-Gewinnspiel anmelden und mit etwas Glück einen Preis für ihren Einsatz gewinnen. Unter dem Hashtag #Challenge9aus72 wird das soziale Engagement der Jugendlichen auch auf Social Media sichtbar. „Wir freuen uns auf viele motivierte junge Menschen, die die Challenge annehmen und sich – mit Abstand – für jene Menschen in unserer Gesellschaft einsetzen, die Hilfe und Unterstützung benötigen“, so Judith Zeitlhofer.

(pm - cs)

10 September 2020, 17:39