Suche

Vatican News
Katholiken in Berlin Katholiken in Berlin 

Erzbischof Koch: Bei Corona-Gegnern an Mitleid appellieren

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch rät, im Gespräch mit Anti-Corona-Demonstranten an deren Mitleid mit den Kranken zu appellieren. Auch wenn man sage, man könne mit seiner Gesundheit machen, was man wolle, seien vom eigenen Verhalten doch auch andere betroffen, die man anstecken könnte, sagte Koch dem Kölner Portal domradio.de am Montag.

Man könne Corona-Leugnern nur sachliche Argumente entgegenbringen „und wenn einer sich dem verschließt, können Sie nichts machen“. Er sei anderseits auch der Meinung, dass der Staat da, wo es notwendig sei, durchgreifen müsse, so Koch. Einen zweiten Lockdown hält der katholische Erzbischof für möglich: „Ich glaube, dass wir das im Moment im Griff haben, auch mit den etwas angestiegenen Zahlen. Aber die Sorge ist zweifelsohne da.“

Zum Nachhören

Das Erzbistum beschäftige sich bereits mit der Frage, wie unter den gegebenen Einschränkungen Weihnachtsgottesdienste gestaltet werden können. „Weihnachten ist ein Gemeinschaftsfest. Und Weihnachten ist ein Fest, bei dem es ohne Singen nicht geht. Aber wie soll das gehen?“, so Koch. Im Erzbistum Berlin nehme man das Virus ernst und gehe davon aus, dass es keine schnelle Entwarnung geben werde.

(domradio/kna – mg)

10 August 2020, 13:10