Suche

Vatican News
Georg Ratzinger ist mit 96 Jahren verstorben Georg Ratzinger ist mit 96 Jahren verstorben  (ANSA)

Stimmen zum Tod von Papst-Bruder Georg Ratzinger

Am Mittwoch ist Georg Ratzinger in Regensburg verstorben. Der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI. und langjährige frühere Leiter der Domspatzen wurde 96 Jahre alt. Die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) dokumentiert einige Reaktionen in Zitaten:

Kurienkardinal Robert Sarah: „Möge Gott ihn im Himmel willkommen heißen.“

Der Vorsitzende der polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanislaw Gadecki: „Im Namen der Polnischen Bischofskonferenz möchte ich mein aufrichtiges Beileid zum Tod von Mons. Georg Ratzinger seinem Bruder Papst em. Benedikt XVI., seiner Familie und seinen Angehörigen sowie der Kirche in Deutschland zum Ausdruck bringen. Herr, gib ihm die ewige Ruhe.“

Zum Nachhören

Domkapellmeister Christian Heiß: „Ohne ihn wäre ich nicht das, was ich heute bin.“

Ratzingers unmittelbarer Nachfolger als Leiter der Domspatzen, Roland Büchner: „Er verkörperte die Verbindung von Priester und Musiker in idealer Weise, war Vorbild und Orientierung für Generationen von Domspatzen.“

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer: „Ihre Musik war Gebetsschule, Glaubensunterweisung und Predigt. Unzählige Eucharistiefeiern im Regensburger Dom und in anderen Kirchen verdanken ihrem Dirigat Schönheit, Herzenswärme und Erhabenheit. Konzertsäle konnten Sie in Gebetshäuser verwandeln.“

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx: „In dieser Situation fühle ich mich besonders dem Papst emeritus nahe, der seinen Bruder verloren hat. Mit seinem Besuch in Regensburg hat er ein Zeichen echter christlicher Nächstenliebe gesetzt.“

(kna - mg)

02 Juli 2020, 11:29