Suche

Vatican News
Die Ruhe im Schweizer Kanton Fribourg, wie hier in Gruyere, inspiriert die Gebetstexte Die Ruhe im Schweizer Kanton Fribourg, wie hier in Gruyere, inspiriert die Gebetstexte  (AFP or licensors)

Schweiz: Ordensfrauen bereiten Texte für Weltgebetswoche vor

Für die Gebetswoche für die Einheit der Christen im kommenden Jahr liegen bereits die Materialien vor. Sie sind inspiriert vom kontemplativen Gemeinschaftsleben der Schwestern von Grandchamp in der Schweiz, wie der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und der Päpstliche Einheitsrat mitteilen.

Die mit der Erarbeitung betraute Gemeinschaft habe als Thema „Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen“ (Joh 15,5-9) gewählt. Die Gemeinschaft besteht aus etwa 50 Schwestern aus verschiedenen Kirchen und Ländern und hat nach den Angaben mehrere Monate an dem Entwurf gearbeitet. Die Texte sollten „Anleitung auf einer Gebetsreise sein, die die Früchte der Versöhnung und der Solidarität trägt“. Dazu gehören ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst sowie biblische Betrachtungen und Gebete für die acht Tage der Oktav.

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird weltweit ökumenisch gefeiert, in der nördlichen Hemisphäre zwischen dem 18. und 25. Januar, in der südlichen Hemisphäre zwischen Himmelfahrt und Pfingsten.

Der Schmerz der Spaltung

Als die Kommunität von Grandchamp in den 1930er Jahren entstand, sei sie sich der Teilung der Kirchen schmerzlich bewusst gewesen, heißt es in der Mitteilung des ÖRK. In ihrem Anliegen, sich einander zu nähern, indem man sich Gott nähere, seien die Schwestern durch ihre Freundschaft zu Abbé Paul Couturier bestärkt worden, einem Pionier der Gebetswoche für die Einheit der Christen.

„Seit Jahrzehnten haben die Schwestern von Grandchamp den Ökumenischen Rat der Kirchen und die ökumenische Bewegung mit ihrer stillen Anwesenheit und ihren täglichen Gebeten begleitet“, erklärte der kommissarische stellvertretende Generalsekretär des ÖRK und Direktor der ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung, Odair Pedroso Mateus.

Materialen auf Deutsch

Die Materialien für 2021 stehen bereits auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch zur Verfügung (www.oikoumene.org/gebetswoche oder http://www.christianunity.va/content/unitacristiani/en/settimana-di-preghiera-per-l-unita/en.html). Die deutsche Fassung wurde von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) erarbeitet und ist auf deren Homepage abrufbar (https://www.oekumene-ack.de/themen/geistliche-oekumene/gebetswoche/2021/).

(kna/kap - mg)

23 Juni 2020, 08:52