Suche

Vatican News
Benediktinerkloster Einsiedeln Benediktinerkloster Einsiedeln  (ANSA)

Schweiz: Bischöfe laden Frauenbund zum Gespräch

Die Bischöfe in der Eidgenossenschaft planen im Rahmen ihres „Wegs zur Erneuerung der Kirche“ im kommenden Herbst eine Diskussionsrunde mit dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund (SFK). Die Begegnung werde im Rahmen der für 12. bis 16. September geplanten Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz stattfinden, teilte Sprecherin Encarnacion Berger-Lobato am Freitag zum Abschluss der dieswöchigen Vollversammlung der Bischöfe im Kloster Einsiedeln mit.

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe bereite das Treffen vor. Noch nie habe eine Frauengruppe „einen ganzen Tag auf Augenhöhe“ mit den Bischöfen getagt, sagte SKF-Präsidentin Simone Curau-Aepli auf Nachfrage der Nachrichtenagentur „kath.ch“. An dem Treffen würden die elf Bischofskonferenz-Mitglieder sowie elf SKF-Vertreterinnen teilnehmen. Ziel ist aus Sicht des Frauenbunds auch, „dass die Frauenfrage - also die Frage der Partizipation und die Ämterfrage - zuoberst auf die Agenda der Schweizer Bischofskonferenz kommt“, sagte Curau-Aepli.

Für die Bischofskonferenz ist die Begegnung Teil des „Gemeinsamen Weges für die Erneuerung der Kirche“. Bereits im März hatten die Bischöfe angekündigt, diesen Weg nach ersten Erfahrungen in den einzelnen Diözesen nun auch auf nationaler Ebene anzugehen. Dazu sollten „vertiefte Gespräche mit für die SBK wichtigen Partnerorganisationen geführt werden“. Nach dem Treffen mit dem Katholischen Frauenbund ist für Ende November bereits eine zweite Diskussionsrunde mit der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz geplant.

(kap/kath.ch - mg)

13 Juni 2020, 10:12