Suche

Vatican News
Bischof Ivo Muser von Bozen und Brixen Bischof Ivo Muser von Bozen und Brixen 

Südtiroler Bischof: „Ostern fällt nicht aus - ganz im Gegenteil!“

„Ostern fällt nicht aus - ganz im Gegenteil!“ Das ist der Kern der Botschaft des Südtiroler Bischofs Ivo Muser zur Karwoche und zum Osterfest.

Gerade zu diesem Osterfest unter den Herausforderungen von Corona gelte es, „Menschen der Hoffnung zu sein“, betont der Diözesanbischof von Bozen-Brixen in seinem diesjährigen Osterbrief. „Seit Ostern haben die Tränen, die Trauer, die Krankheit, die Gewalt, das Unrecht, der Tod und das Grab, so bedrückend sie auch sein können, nicht mehr das letzte Wort.“

Muser bedankt sich in seinem in der aktuellen Karwoche veröffentlichten Schreiben bei allen, die sich gerade jetzt in den Dienst des Lebens und der Gemeinschaft stellen: „Danke den Vielen, die menschlich, geistlich und medizinisch allen kranken und alten Menschen beistehen. Danke allen, die unter schwierigen Bedingungen für uns arbeiten“.

Kerzen in die Fenster

Der Südtiroler Bischof lädt die Gläubigen dazu ein, vom Nachmittag des Gründonnerstags bis zum Abend des Ostersonntags die Kirchen und Häuser mit den Kirchenfahnen und mit allen anderen Fahnen zu beflaggen, die für die Menschen des Landes Bedeutung haben. Muser ruft auch dazu auf, in der Osternacht - vom 11. auf den 12. April - Kerzen und Lichter zu entzünden und in die Fenster der Wohnungen und Häuser zu stellen.

Wörtlich fügt er hinzu: „Ich bitte alle darum, Gläubige und Nichtgläubige, Christen und Menschen anderer religiöser Bekenntnisse, sich an diesem gemeinsamen Entzünden des Osterlichtes zu beteiligen.

(kap – sk)
 

07 April 2020, 12:13