Suche

Vatican News
Schülerinen zu Hause mit Laptop Schülerinen zu Hause mit Laptop  (ANSA)

Österreich: Orden starten Laptop-Hilfsaktion für Schüler

Österreichs Ordensgemeinschaften starten gemeinsam mit der Katholischen Jungschar eine Hilfsaktion, um armutsbetroffene Schülerinnen und Schüler gratis mit Laptops zu versorgen. Unter dem Motto „#ordentlich lernen" werden ab sofort an Ordensschulen gebrauchte Laptops gesammelt. Diese gehen nach einer technischen Überarbeitung an Kinder und Jugendliche, die dringend Bedarf haben.

Die Initiative versuche „einen Beitrag zu leisten, damit Bildung in dieser herausfordernden Zeit für alle möglich bleibt und wir somit alle eine gemeinsame gute Zukunft haben", erklärte der Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz, Erzabt Korbinian Birnbacher, in einer Aussendung am Donnerstag.

Mit der Initiative wolle man sicherstellen, dass möglichst viele Kinder am digitalen Unterricht teilnehmen können, so die Ordensgemeinschaften. Hintergrund der Aktion seien Berichte über armutsbetroffene Familien, die sich aktuell keinen Laptop leisten könnten. Deren Unterstützung - speziell „in Zeiten von Seuchen und Pandemien" - stehe auch in der Tradition der Orden, meinte Birnbacher. Sie würden vor allem „besonders Betroffenen in christlicher Nächstenliebe - oft auch unter Einsatz ihres Lebens! - mutig beistehen".

Unterstützung erhält das Hilfsprojekt der Orden vonseiten der Jungschar in technischer wie organisatorischer Hinsicht. Die Initiative „#ordentlich lernen" ist zudem eine Kooperation mit der Plattform „#weiterlernen" der Regierung (www.weiterlernen.at), die am 14. April vom Bildungsministerium präsentiert wurde. Alle Geräte, die nicht direkt an Ordensschulen weitergegeben werden können, werden über die Plattform „#weiterlernen" umverteilt.

(kap - gs)



16 April 2020, 17:06