Suche

Vatican News
Die Bibel - ein Buch mit sieben Siegeln? Die Bibel - ein Buch mit sieben Siegeln?  

Buchtipp: Ein Spaziergang durch die Bibel

Die Bibel ist harte Kost. Der vom Papst eingeführte „Sonntag des Wortes Gottes“, der jetzt erstmals begangen wird, soll mehr Menschen dazu bringen, doch mal die Heilige Schrift aufzuschlagen. Einem Sammelband aus dem Herder-Verlag gelingt das spielend: Er macht Lesende neugierig auf das Buch der Bücher.

Stefan von Kempis – Vatikanstadt

„Aspekte der Bibel“ heißt der Band; Untertitel: „Themen, Figuren, Motive“. Entstanden ist er aus einer Radio-Reihe, und das merkt man ihm positiv an. Denn so namhaft die Autoren sind, die hier über die „Erzählkunst des Alten Testaments“ schreiben, über Traumdeutung, Wunder oder darüber, wer denn die geheimnisvolle Geliebte aus dem Hohenlied war – sie alle ringen spürbar um Verständlichkeit.

In lehrreichen, oft auch vergnüglichen Essays lassen wir uns also an die Bibel heranführen. Der Dichter Michael Krüger singt, von der kleinen Ruth-Novelle ausgehend, ein „Lob der Schwiegermutter“; der brillante Ägyptologe Jan Assmann erklärt noch einmal das Entstehen des Ein-Gott-Glaubens; der Theologe Karl-Josef Kuschel beleuchtet die Erzählungen von der Kindheit Jesu nicht nur aus religionswissenschaftlicher Perspektive, sondern auch vom Koran her.

Die schönste Einführung in die Bibel, die man sich wünschen kann

Das ist in der Regel spannend ausgeführt, zutiefst bereichernd – und eigentlich die schönste Einführung in die Bibel, die man sich wünschen kann!

(vatican news)

Hans-Joachim Simm (Hg.), Aspekte der Bibel, Herder Verlag, ca. 25 Euro

Zum Nachhören
25 Januar 2020, 10:10