Suche

Vatican News
Bischof Wolfang Ipolt (Mitte) von Görlitz Bischof Wolfang Ipolt (Mitte) von Görlitz 

Görlitzer Bischof: Weihnachten ähnliches Wunder wie Mauerfall

Weihnachten ist nach Ansicht des Görlitzer Bischofs Wolfgang Ipolt „ein ähnliches Wunder“ wie der Mauerfall 1989. An Weihnachten habe sich für die Welt grundsätzlich etwas verändert, indem Gott Mensch geworden sei und der Welt seine grenzenlose Liebe geschenkt habe, sagte Ipolt am Mittwoch dem kirchlichen Kölner Internetportal domradio.de.

Beim Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren hätten viele von einem „Wunder“ gesprochen. „Wir dürfen als Christen auch sagen: eine Fügung der Vorsehung“, ergänzte Ipolt. Im Rückblick müsse er sagen, so der Bischof, die Demonstrationswege 1989 in den verschiedenen Städten Ostdeutschlands und Europas seien „adventliche Wege“ gewesen: „Da war die Erwartung, dass sich etwas ändern kann, dass Neues werden muss. Sicher - viele, die damals eine Kerze in der Hand hielten, waren keine Christen und sind es auch heute nicht. Immerhin aber haben sie dieses Zeichen der Hoffnung - eine Kerze - angenommen und auf Gewalt verzichtet.“

(domradio/kna – mg)

18 Dezember 2019, 11:28