Cerca

Vatican News
Demonstranten für das Recht auf Leben Demonstranten für das Recht auf Leben 

Wien: Bischof Turnovszky läuft beim „Marsch fürs Leben“ mit

Gegen Abtreibung und für mehr Unterstützung von Frauen im Schwangerschaftskonflikt: Zum „Marsch fürs Leben“ werden am 12. Oktober in Wien wieder zahlreiche Demonstranten erwartet. Im letzten Jahr waren es laut Veranstalter über 2500.

Hinter dem „Marsch fürs Leben“ steht als Veranstalter der Lebensschutzverein „Jugend für das Leben“. Dieser fordert eine Verbesserung der Rahmenbedingungen zum Schutz von Frauen im Schwangerschaftskonflikt und deren Kindern vor der Geburt. „Jeder Mensch, ganz gleich wie alt oder jung, groß oder klein, stark oder schwach, hat dasselbe Recht auf Leben“, heißt es auf der Website des Vereins (www.marsch-fuers-leben.at).

Der Marsch beginnt um 13.30 Uhr am Stephansplatz und führt anschließend durch die Innenstadt. Bereits davor wird um 12 Uhr im Stephansdom ein Gottesdienst für das ungeborene Leben gefeiert. Zelebrant wird, wie im letzten Jahr, Weih- und Jugendbischof Stephan Turnovszky sein. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 2.000 Teilnehmern.

Bereits am 14. September findet ab 14 Uhr ein „Marsch für's Läbe“ in Zürich statt. Am 21. September folgt ein „Marsch fürs Leben“ durch Berlin.

(kap – tg)

13 September 2019, 14:49