Suche

Vatican News
Erzbischof Stefan Heße von Hamburg Erzbischof Stefan Heße von Hamburg  

Erzbischof: Kirche muss aus Komfortzone heraus

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße hat bei einem Medienempfang betont, dass die katholische Kirche „aus ihrer Komfortzone herauskommen“ müsse. Dazu könne der geplante Reform- und Gesprächsprozess einen Beitrag leisten.

Die Reformgespräche sollten die deutschen Katholiken enger zusammenbringen, so Heße am Mittwoch weiter. „Der synodale Weg soll nicht zur Spaltung beitragen, sondern er soll die Einheit befördern.“ Dass es innerkirchliche Diskussionen um den geplanten Prozess gebe, sei völlig normal. „Es ist eine irrige Überzeugung, wenn wir meinen, in der Kirche herrsche immer die totale Harmonie“, sagte der Erzbischof.

Er hoffe, dass es nicht bei einer einmaligen Initiative bleibe, sondern dass die Synodalität zum dauerhaften Element in der deutschen Kirche werde, so Heße.

(kna – mg)

12 September 2019, 14:02