Suche

Vatican News
Auch der mittlerweile verstorbene Kardinal Karl Lehmann war Träger des Sport-Ethik-Preises Auch der mittlerweile verstorbene Kardinal Karl Lehmann war Träger des Sport-Ethik-Preises  (ANSA)

D: Sport-Ethik-Preisträgerin spendet Prämie an Missbrauchsopfer

Die Trägerin des katholischen Sport-Ethik-Preises, die Kölner Wissenschaftlerin Bettina Rulofs, hat die Prämie der Auszeichnung einem Opfer sexualisierter Gewalt gespendet. Die 2.500 Euro gehen an die Kampagne „Team Nadine - Wir stehen hinter dir", wie der katholische DJK-Sportverband an diesem Dienstag in Köln mitteilte.

Die junge Frau hatte im Mai im Deutschlandfunk vom Missbrauch im Sport in ihrer Kindheit und den daraus folgenden beruflichen Problemen berichtet. Das Preisgeld soll nach den Angaben dazu beitragen, dass Nadine studieren kann.

Rulofs hatte den Preis im Juni für ihr Engagement gegen sexualisierte Gewalt im Sport und für Gleichberechtigung im Sport erhalten. Die Prorektorin der Deutschen Sporthochschule Köln ist stellvertretende Leiterin am Institut für Soziologie und Genderforschung. Ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Geschlechterforschung im Sport, Jugendarbeit und Sport sowie Gewaltprävention, Kinderschutz und Umgang mit Diversität im Sport.

Förderung sportlich fairen Verhaltens

Der alle zwei Jahre verliehene DJK-Ethik-Preis zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich durch Vorbild, besondere Förderung sportlich fairen Verhaltens oder herausragende Aussagen in der christlich orientierten Sportethik auszeichnen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören die ehemalige Paralympionikin und Ex-Behindertenbeauftragte Verena Bentele, Kardinal Karl Lehmann, die Politikerin Hanna Renate Laurien, der Basketballer Dirk Nowitzki und der Fußballer Thomas Hitzlsperger.

(kap – vm)

14 August 2019, 11:11