Cerca

Vatican News
Deutsche Waffen finden sich an vielen Krisenherden der Welt Deutsche Waffen finden sich an vielen Krisenherden der Welt 

Medien: Starker Anstieg bei deutschen Rüstungsexporten

Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr 2019 offenbar Rüstungsexporte im Wert von 5,3 Milliarden Euro genehmigt. Das berichteten am Donnerstag mehrere Medien unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung an den Grünen-Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour. Damit ist das Gesamtvolumen aus dem Jahr 2018 bereits übertroffen.

Dieses lag bei 4,82 Milliarden Euro. Ausfuhrgenehmigungen bezeichnen nicht die tatsächlichen Exporte von Rüstungsgütern, sondern beziehen sich auf Waffengeschäfte in der Zukunft. Sie gelten gleichwohl als Gradmesser für den grundsätzlichen Kurs in der Rüstungspolitik. Den Berichten zufolge liegt Ungarn mit 1,76 Milliarden Euro auf dem ersten Platz, gefolgt von Ägypten, das sich am Krieg im Jemen beteiligt.

(kna - cs)

11 Juli 2019, 11:17