Beta Version

Cerca

Vatican News
Kardinal Reinhard Marx Kardinal Reinhard Marx  

Kardinal Marx: Besuch in Danzig startet mit Eucharistiefeier

Mit einer Eucharistiefeier in der Kirche der Heiligen Brygida hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am Donnerstag seinen Besuch in Danzig begonnen. Das Gotteshaus ist als Kirche der polnischen Gewerkschaft und Freiheitsbewegung Solidarnosc in die Geschichte eingegangen. Marx bleibt bis Sonntag in Polen.

An diesem Donnerstag besucht der Kardinal zudem das Europäische Solidarnosc-Zentrums und trifft den ehemaligen polnischen Präsidenten Lech Walesa. Marx will auch einen Kranz am Denkmal der gefallenen Werftarbeiter von blutig verlaufenen Streiks im Jahr 1970 niederlegen.

 

Europa und die eigene Nation

 

Geplant sind auch ein Vortrag über „Solidarität - ein Schlüsselwort für die Zukunft unserer Gesellschaft, Europas und der Welt" und eine Diskussion. Dabei sollen aktuelle Fragen nach der Rolle der eigenen Nation und Europas aufgegriffen werden. Dabei werden auch aktuelle Fragen nach der Rolle Europas und der eigenen Nation aufgegriffen.

 

Beziehungen der beiden Länder vertiefen

 


Die Deutsche Bischofskonferenz betont, der Besuch solle die Beziehungen zwischen der Kirche in beiden Ländern weiter vertiefen. Der Akzent der Reise liege „auf der Würdigung des zentralen Beitrags Polens zur europäischen Freiheitsgeschichte". Dieser sei mit der Geschichte der katholischen Kirche eng verbunden. Geplant ist auch ein Treffen mit dem Vorsitzenden der Polnischen Bischofskonferenz, dem Posener Erzbischof Stanislaw Gadecki.

(kna – bw)
 

30 August 2018, 11:09