Beta Version

Cerca

Vatican News
Pilger an der Lourdesgrotte der heiligen Bernadette Pilger an der Lourdesgrotte der heiligen Bernadette   (AFP or licensors)

Heilige Bernadette: Reliquienschrein für kurze Zeit in Osnabrück

Der Reliquienschrein der heiligen Bernadette von Soubirous in Lourdes kommt im September für wenige Tage nach Osnabrück. Er wird vom 10. bis zum 13. September in der Stiftskirche Sankt Johann aufbewahrt.

Die Malteser im Bistum Osnabrück teilten mit, dass der Reliquienschrein ein Stück des Rippenknochens der heiligen Bernadette enthalte. Das 40 Kilo schwere Behältnis werde mit einer Statue der Heiligen sowie einem dreiteiligen Faltaltar ausgestellt. Im Anschluss wird der Schrein für einige Tage im Dom zu Paderborn gezeigt.

Maria erschien Bernadette 18 Mal 

 

Im südfranzösischen Städtchen Lourdes soll 1858 dem damals 14-jährigen Hirtenmädchen Bernadette Soubirous (1844-1879) 18 Mal Maria erschienen sein. Laut den Berichten des Mädchens wies die als „weiße Dame" sie an, Wasser aus einer Quelle zu trinken, Buße zu tun und „den Priestern zu sagen, hier eine Kapelle zu bauen“ und in einer Prozession an diesen Ort zurückzukehren.


1862 wurden die Erscheinungen vom Ortsbischof, 1891 von Papst Leo XIII. anerkannt. Lourdes wurde zu einem der berühmtesten Wallfahrtsorte der Welt. Jahr für Jahr reisen mehrere Millionen Pilger, darunter auch Kranke und Behinderte, nach Lourdes.


(domradio – bw)
 

24 August 2018, 11:48