Beta Version

Cerca

Vatican News
Menschen mit Behinderungen sollten nach Ansicht des Berliner Erzbischofs Heiner Koch stärker in ihrer Eigenständigkeit unterstützt werden. Menschen mit Behinderungen sollten nach Ansicht des Berliner Erzbischofs Heiner Koch stärker in ihrer Eigenständigkeit unterstützt werden. 

Erzbischof Koch: Eigenständigkeit von Behinderten mehr fördern

Menschen mit Behinderungen sollten nach Ansicht des Berliner Erzbischofs Heiner Koch stärker in ihrer Eigenständigkeit unterstützt werden. „Wir müssen weg von der reinen Fürsorge hin zu einem Bewusstsein, das die Selbstbestimmung stärkt“, sagte er am Samstag im rbb-Radio Berlin 88.8.

Das Bundesteilhabegesetz beschreite diesen Weg konsequent und stärke die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Koch bezeichnete das Anfang 2017 in Kraft getretene Gesetz als „eine der wichtigsten sozialpolitischen Initiativen“. Der Erzbischof kritisierte: „Immer noch zahlen viele Unternehmen lieber die Ausgleichsabgabe statt Mitarbeiter mit Behinderung einzustellen.“ Er plädierte für die Schaffung von mehr behindertengerechten Arbeitsplätzen und eine Abkehr von Haltungen wie „Menschen mit Behinderungen brauche immer Hilfe, sie können nicht selbstständig leben, man muss alles für sie erledigen“.

(kna - mg)

18 August 2018, 11:36