Beta Version

Cerca

Vatican News
Kardinal Marx Kardinal Marx 

EU-Bischöfe suchen Nachfolger für Kardinal Marx

Die Delegierten der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (Comece) werden nächste Woche einen neunen Präsidenten wählen. Er wird Nachfolger des derzeitigen Vorsitzenden Kardinal Reinhard Marx sein.

Das Treffen der Bischöfe der EU findet vom 7. bis 9. März in Brüssel statt. Neben dem neuen Präsidenten sollen auch vier Vizepräsidenten gewählt werden, teilte die Comece mit. Die EU-Bischöfe werden den neuen Comece-Präsident für eine fünfjährige Amtszeit von 2018 bis 2023 wählen. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx stand seit zwei Amtszeiten der Comece vor und leitete neben anderen Dingen den Prozess des sogenannten (Re)Thinking Europe-Dialogs an.

Zusätzlich zu den Wahlen wird dieses hinter verschlossenen Türen abgehaltene Treffen es den Comece-Bischöfen erlauben, die Berichte des Sekretariats zu den jüngsten Aktivitäten zu diskutieren und mit hochrangigen EU-Vertretern über künftige Herausforderungen der EU in Dialog zu treten. Unter anderem werden auch der vatikanische Außenminister, Erzbischof Paul Gallagher, Sekretär für die Beziehungen mit Staaten des Staatssekretariats des Heiligen Stuhls, sowie Federica Mogherini, Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, an der Versammlung teilnehmen.

Am Mittwoch, den 7. März, werden die Comece und die Vertretung des Freistaats Bayern bei der EU einen Abschiedsempfang zu Ehren von Kardinal Reinhard Marx geben, an dem Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, teilnehmen wird.

(pm – mg)

Zum Nachhören
01 März 2018, 13:57