Beta Version

Cerca

Vatican News
Franz Jung, ernannter Bischof von Würzburg Franz Jung, ernannter Bischof von Würzburg  (Fotoagentur Klaus Landry Fotograf@t-online.de)

D: Neuer Bischof kann sich verheiratete Priester vorstellen

Franz Jung, ernannter Bischof von Würzburg, hält es für „vorstellbar“, dass es künftig auch verheiratete römisch-katholische Priester gibt.

Papst Franziskus habe diese Diskussion selbst auf weltkirchlicher Ebene angestoßen, sagte der Speyrer Generalvikar am Montag im Bayerischen Rundfunk in Würzburg. In der Geschichte der Kirche habe es „viele verschiedene Leitungsmodelle“ gegeben, sagte Jung, manchmal seien sie „theologisch reflektiert“ eingeführt worden, manchmal „aus  praktischen Erfordernissen heraus“ von unten geboren.

Jung ist am Freitag von Papst Franziskus zum Nachfolger des Würzburger Bischofs Friedhelm Hofmann (75) ernannt worden. Wann er selbst zum Bischof geweiht wird und sein neues Amt antritt, steht noch nicht fest. Vermutlich werde dafür aber ein Termin noch „vor den Sommerferien“ gefunden, sagte der 51-Jährige.

(kna – gs)

 

20 Februar 2018, 14:54