Beta Version

Cerca

Vatican News
Ökumenisches Treffen in der Malmö Arena am Reformationstag 2016 mit Papst Franziskus Ökumenisches Treffen in der Malmö Arena am Reformationstag 2016 mit Papst Franziskus  (Ossevatore Romano)

D: Teilnehmerrekord für Augsburger Christenkonferenz „Mehr“

In der Augsburger Messe hat am Donnerstag die ökumenische Glaubenskonferenz „Mehr“ begonnen. Diesmal nehmen daran laut Angaben der Organisatoren über 11.000 Menschen teil, mehr als je zuvor.

Das Treffen charismatisch orientierter Christen dauert bis Sonntag und findet zum elften Mal statt. Wegen der hohen Besucherzahl gibt es eine zweite Großhalle mit Liveschaltung. Auf dem Programm stehen unter dem Motto „Open up the gates“ (Macht die Tore weit auf) christlich motivierte Vorträge, Konzerte, Diskussionen, Gebete und Lobpreisungen. Aus Österreich nehmen u.a. Jugendbischof Stephan Turnovszky und missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner teil.

Die „Mehr“ stößt laut den Veranstaltern angesichts des Andrangs allmählich an ihre Grenzen: Die Kapazität der Messe Augsburg sei nun fast erschöpft. Womöglich gebe es deshalb in Zukunft zusätzliche Konferenzen, vielleicht im Sommer in Stadien, sagte der Theologe Johannes Hartl vom Veranstalter Augsburger Gebetshaus bei der Pressekonferenz zur Eröffnung. Das Konzept selbst solle dabei unverändert bleiben.

Das Gebetshaus Augsburg ist laut Selbstdarstellung eine ökumenische Initiative junger Christen, die den Glauben zeitgemäß erfahrbar machen will. Es gehört zur „Charismatischen Erneuerung der katholischen Kirche“ und finanziert sich eigenen Angaben zufolge durch Spenden.

(kap - mg)

05 Januar 2018, 15:51