Beta Version

Cerca

Vatican News
Der türkische Präsident Erdogan Der türkische Präsident Erdogan  (AFP or licensors)

Türkei: Pilger aus Haft entlassen

Die Türkei hat den seit April festgehaltenen deutschen Pilger David Britsch freigelassen. Damit seien Monate der Ungewissheit und des Wartens in türkischer Abschiebehaft endlich vorbei, bestätigte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel die Entwicklung.

Die Ausreise von Britsch sei ein weiteres positives Signal aus der Türkei, so Gabriel. Nach jüngsten Entscheidungen seien nun sechs Personen aus Gefängnissen entlassen worden oder hätten ausreisen dürfen. Auch im Fall des inhaftierten Journalisten Deniz Yücel habe die türkische Justiz zumindest für eine Erleichterung der Haftbedingungen gesorgt.

Britsch war dem Bericht zufolge im April in der osttürkischen Stadt Antakya festgenommen worden und in Abschiebehaft gekommen. Strafrechtliche Vorwürfe gegen ihn seien bis zuletzt nicht bekannt gewesen. Britsch habe den Plan gehabt, aus seiner Heimatstadt Schwerin nach Jerusalem zu pilgern - zu Fuß und ohne Geld. Er habe damit ein Zeichen für den Frieden setzen wollen.

(kna/afp, sh)

22 Dezember 2017, 12:24