Beta Version

Cerca

VaticanNews
EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm mit Bundeskanzlerin Merkel beim Reformationsjubiläum EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm mit Bundeskanzlerin Merkel beim Reformationsjubiläum 

D: Reformationsjahr war teurer als gedacht

Die Feiern zu 500 Jahren Reformation kommen die evangelische Kirche Deutschlands teurer zu stehen als gedacht.

Aus den ursprünglich geplanten 20 Millionen Euro werden 30 Millionen. Wie EKD-Ratsmitglied Andreas Barner am Montag in Bonn vor der Synode der EKD erklärte, sei ein erhöhter Zuschussbedarf in Höhe von 6,5 Millionen Euro entstanden. Für weitere, derzeit noch nicht absehbare Kosten wird zusätzlich ein Puffer von 3,5 Millionen Euro in den Haushaltsplan aufgenommen. Verantwortlich für die Mehrausgaben waren den Angaben zufolge unter anderem die höheren Sicherheitsauflagen wegen Terrorgefahr sowie im Sommer der schwache Besuch bei der Weltausstellung zum Reformationsjubiläum in Wittenberg und den „Kirchentagen auf dem Weg“ in einigen Städten Mitteldeutschlands.

(diverse)

15 November 2017, 15:25