Beta Version

Cerca

VaticanNews
Papst Franziskus hat die Seligsprechung von acht Personen autorisiert Papst Franziskus hat die Seligsprechung von acht Personen autorisiert  (Vatican Media)

Die katholische Kirche bekommt acht neue Selige

Bei einer Audienz am 14. April mit dem Präfekt der Kongregation für Selig und Heiligsprechungsprozesse, Kardinal Angelo Amato, hat Papst Franziskus die Seligsprechung von acht Diener Gottes autorisiert.

Den acht zukünftigen Seligen wurde der heroische Tugengrad anerkannt, sie dürfen damit „ehrwürdige Diener Gottes“ genannt werden. Dieser ist eine der Voraussetzungen für die Seligsprechung – die andere wäre ein anerkanntes Wunder, dass auf den Heiligen zurückzuführen ist. Eine weitere Möglichkeit bestünde im Martyrium, aber das trifft auf keinen der nun selig zu sprechenden zu.

Bei ihnen handelt es sich um fünf Frauen und drei Männer, die im 19. und 20. Jahrhundert gelebt und gewirkt haben. Vier von ihnen sind aus Italien. Die übrigen vier stammen aus Spanien, Portugal, Indien und Kanada. Unter den acht Personen befinden sich ausschließlich Ordensgründer und Priester.

Die selig zu sprechenden sind:

  • - Varghese Payapilly (1876-1929), ein indischer Priester und Gründer der Kongregation der Schwestern der Ärmsten und Notleidenden
  • - Emanuele Nunes Formigão (1883-1958), portugiesischer Priester und Gründer der Kongregation der Religiösen Gemeinschaft unserer Lieben Frau von Fatima
  • - Ludovico Longari (1889-1963), italienischer Priester von der Kongregation der Priester des Heiligsten Sakraments
  • - Elisabeth Bruyère (1818-1876), kanadische Gründerin der Kongregation der Schwester der Barmherzigkeit
  • - Margherita Ricci Curbastro (1856-1923), italienische Gründerin der Kongregation der Mägde des Heiligen Herzens des sterbenden Jesu
  • - Florenza Giovanna Profilio (1873-1956), italienische Gründerin des Instituts der Franziskanerschwestern der unbefleckten Empfängnis
  • - Maria Dolores von Christuskönig (1888-1967), italienische Gründerin der Kongregation der Missionarsmägde Christus König
  • - Justa Domínguez de Vidaurreta y Idoy (1875-1958), Ordensobere der spanischen Provinz der Genossenschaft der Töchter der christlichen Liebe vom heiligen Vinzenz von Paul 

(pm – nv)

14 April 2018, 14:21